Für andere einsetzen In vielen Ländern unserer Erde gibt es Ungerechtigkeit. Sich im Gebet und in der Eucharistie in Solidarität mit den Unterdrückten, Leidenden zu verbünden, dazu lädt CiN, Christen in Not ein. Das ist gelebte Solidarität im Glauben. Mag. Pia de Simony berichtete zum Weltgebetstag für verfolgte Christen von den christlichen Waisenkindern in Nigeria….

Einer der sagt, Gott ist da, er ist nah… Die Sorge für einander begegnet uns in der Bibel öfter. Es wird von Ausgestoßenen, von Unreinen, von Einsamen berichtet. Gott war und ist immer für uns da. Gehen wir auf andere zu und teilen wir unser Leben. Basteln wir eine Blume und bringen diese jemanden, von…

Gott begleitet uns Als sichtbares Zeichen von Gottes Begleitung steht die Taufe für uns Christen am Beginn. So war die Taufe von zwei Erwachsenen ein besonderer Akzent im Gemeindegottesdienst am Sonntag. Mit große Freude erlebten die Jüngsten die Weitegabe der Flamme von der Osterkerze. Handlinien Eingeschrieben bin ich in deine Hand, mein Gott, mit meinem…

Nimm die Sonne in dich auf Am Dreifaltigkeitssonntag versammelten sich die Kinder wieder in der Unterkirche. Sie bastelten gemeinsam mit den Eltern eine Sonne. Sie erzählten sich, wofür wir die Sonne brauchen und was sie uns wertvolles zum Leben schenkt. Auch, wenn manch Wolke die Sonne verdeckt, so dürfen wir gewiss sein, Gott ist mit…

Ein guter Hirte sorgt sich um das wohl seiner Schafe. Jesus ist unser Hirte, der uns begleitet. Begleiten uns Menschen, die von Jesus begeistert sind, so stecken sie uns an. Sie führen und sorgen sich um uns wie ein guter Hirte. Dankbar sein für dieses Begleiten konnten die Kinder mit einer kleinen Gabe an ihre…

Suppe essen – Schnitzel zahlen Der Versuchung zu widerstehen, ist eine Übung, die in der Fastenzeit zu üben sich lohnt. Hunger, Macht, Erfolg sind in unserer Welt heute oft anzutreffen. So will die Katholische Frauenbewegung mit dem Suppensonntag bestehende Systeme zu hinterfragen um Visionen verwirklichen. „Den eigenen Lebensstil und das eigene Konsumverhalten kritisch zu prüfen“,…

Die Geschichte von den Menschenfischern wurde mit gestrickten Handpuppen den Kindern erzählt. Mit Begeisterung konnten die Kinder aufgelegte Fische selbst angeln und in ein Netz legen. Ein Schiff aus Papier wurde mit den Eltern gebastelt und die die Kirche gebracht. So ergeht der Ruf der Herrn an uns alle: „Ich werde euch zu Menschenfischern machen.“

Du bist geliebt! …von Gott Ich trage einen Namen, bei dem der Herr mich nennt. Mit diesem Lied begann die Kinderkirche im Jänner 2019. Nach der Einstimmung mit diesem Lied war die Frage: „Wann brauchen wir Wasser?“ „Bei vielen Ereignissen!“, sagten die Kinder. Wie fühlt sich das an, wenn Wasser über die Hand fließt? Was…

Vielfalt der Herzen! Jeder von uns hat Begabungen. Diese in die Gemeinschaft einzubringen, lädt uns Jesus immer wieder ein. Gerade sein Geburtstag erinnert uns besonders daran. Egal ob groß oder klein oder etwas anders als gewohnt. So kann uns die Geschichte vom kleinen Nathan mit dem schwarzen Schaf helfen, hellhörig im Umgang miteinander zu sein,…

Singend begann die Kinderkirche im Advent, wo zu jeder Liedstrophe eine Kerze am Adventkranz entzündet wurde. Als Beispiel für die Jüngsten war eine Spielwareneisenbahn aufgebaut. So wurden verschiedene Stolpersteine benannt wie, Angst, Ärger, Misstrauen, Streit, Unsicherheit und neben dem Weg fixiert. Bereitet den Herrn den Weg!